4-Kanal TosiNet 4K 8MP Low-Energy-Rekorder & Kontrollcenter HDMI

TosiNet- und LupusNet-Netzwerkkamera-Aufzeichnung für maximal 4 Kameras bis jeweils 8 Megapixel, HDMI- und VGA-Monitoranschluss, Datenschutz = Löschung nach Zeitraum pro Kamera, 3fach Bewegungserkennung mit Voralarmaufzeichnung (Voralarm nur bei Unterstützung durch die jeweilige Kamera), schnelle Mausoberfläche, deutsch, 16 Watt, Fernzugriff: Win-CMS-Software, IE, iOS, Android, USB-Backup

Artikelnummer: GMQ3736

Lieferzeit: 1-3 Tage

Verfügbarkeit: Auf Lager

249,98 €
Inkl. 19% MwSt.
  • Kaufen Sie 4 zum Preis von je 224,99 € und sparen dabei 10%
Großabnehmer-Anfrage

Beratung

Bedarfsgerechte Beratung und Planung? Rufen Sie uns an. Kostenlos. Unverbindlich: +49 (0) 346333 4530

Beschreibung

Details

Besonderheiten

TosiNet-Netz­werk­kamera-Auf­zeich­nung für maximal 4 Kame­ras mit jeweils bis zu 8 Mega­pixel. Der Re­kor­der besitzt eine 3fach- Bewegungserkennung mit Vor­alarm­auf­zeich­nung. HDMI- und VGA-Monitor­anschluss sind vorhanden. Fernzugriff wird gewährleistet über Safari, IE, iOS, Android. Bedienung des Rekorder-Menüs erfolgt mit der Maus, welche im Lieferumfang enthalten ist. USB-Backups sind vom Rekorder leicht ausführbar. Der Energieverbrauch beträgt lediglich 16 W. PTZ-Steuerung für Schwenk/Neig/Zoom-Kameras.

Aufnahmezeitplan

Hier legen Sie fest, zu welchen Zeiten Aufnahmen erfolgen sollen. Diese können für jede Kamera einzeln mit der Maus für Daueraufnahme, Aufnahme bei Ereignis, Aufnahme bei Bewegung und Aufnahme an digitalem Eingang markiert werden. Die Aufnahme beginnt bereits 5 Sek. in der Ver­gan­gen­heit und läuft bis zu 60 Sek. nach. Vor­aus­setzung für die Auf­nah­me ist, das der Re­kor­der mit einer Fest­plat­te ausgestattet ist.

Bewegungserkennung

Sie können drei Bereiche für die Be­we­gungs­erkennung festlegen. Nach einem Klick auf „Motion Area Setup“ können sie einen Bereich im Vorschaufenster bestimmen, in dem die Bewegungserkennung erfolgen soll.

Wiedergabe

Die Zeit­leiste er­mög­licht das Ab­spie­len der auf­ge­nom­menen Videos von jeder bestimmten Stelle aus.

Erweiterte Suche

Die Suche nach hinzu- oder weg­ge­kom­menen Objekten ist hier möglich. Wählen Sie den gewünsch­ten Kanal aus und stellen die Start- und Endzeit ein. Klicken Sie auf „Suchzeit einstellen“. Wählen Sie ein beliebiges Datum aus dem Kalender aus, um den Suchbereich einzustellen. Sie können Schnapp­schuss-Bilder aus dem Playback-Video extrahieren und im Album speichern, den Bereich für das Video in der Suchzeit einstellen und ein bestimmtes Ereignis aus der Smart-Suche finden.

Darstellung in der App

Mit der App IPmotion lassen sich über Android- oder iOS-Handys Rekorder bzw. Kameras anzeigen. Es ist auch möglich Aufnahmen und Screenshots mit dem Handy zu erstellen. Eine eingebaute Push-Funktion alarmiert Sie wenn z.B. die Be­we­gungs­erken­nung ein Ereignis feststellt.

Album

Im Album werden die Bildschirmfotos / Screenshots gespeichert und können jederzeit abgerufen werden.

E-Map-Einstellungen

Um die Standorte der Kameras besser im Blick zu haben, können Sie eine Karte von Ihrem Anwesen einbinden und die Kamera­standorte dort eintragen. Dazu laden Sie ein Bild/Grund­riss von dem zu überwachenden Bereich vom USB Eingang hoch.

Back Up

Mit der Back­up­funktion können auf­ge­nom­mene Videos auf externe Datenträger oder FTP-Netz­werk­lauf­werke über­tragen werden, um sie dort ab­spie­len zu kön­nen.

Technische Daten

Technische Daten

Disable product configurator Nein
Marke TosiNET
Rekorder Tonkanäle 4 Kanal Audio
Rekorder Realtimeaufzeichnung Realtime 25 Vollbilder/s
Technische Daten

Technische Daten:

  • Mausanschluss:
    • Bedienung via Maus, im Lieferumfang
  • Low-Energy:
    • Energieverbrauch ca. 16 Watt (mit einer Festplatte)
  • H.264-Aufnahme und Netzwerkübertragung
  • kompatibel zu PC-Bildschirmen:
    • PC-Monitore (TFTs) mit VGA- und HDMI-Eingang nutzbar
  • Festplatten: 
    • 1 x SATA-Typ bis jeweils 8 TB
    • Schnelllöschung innerhalb weniger Sekunden
  • Voraussetzung:
    • Festplatte
  • Beweissicherheit / Prüfsummen:
    • Festplatten können in PCs nicht ausgelesen werden
    • daher sind die Aufnahmen nicht manipulierbar bzw. austauschbar
    • Datum/Zeiteinblendung vorhanden
    • Abspielen der Backups nur via mitgelieferter PC-Anwendersoftware 
    • Erkennung von ggf. manipulierten Backups
  • Auflösung/fps:
    • 8.0 Megapixel pro Kamera, abwärtskompatibel und reduzierbar
  • 3-Felder-Bewegungserkennung:
    • Bewegungserkennung in 3 Feldern
    • Empfindlichkeit und Bereiche jeweils einstellbar
  • Voralarmaufzeichnung:
    • Aufnahme beginnt durch Zwischenspeicher bereits vor Bewegungserkennung oder Sensorauslösung, diese Funktion muss durch die jeweilige Kamera unterstützt sein, siehe dazu jede entsprechende Kamerabeschreibung
  • verdeckte Aufzeichnung:
    • Kameras können auch ohne Live-Darstellung auf den Bildschirm aufgenommen werden
    • somit ist die Einbindung verdeckter Kameras in öffentlich sichtbaren Systemen möglich
  • Multiplex: 
    • Netzwerkzugriffe (Live-Bild, Aufnahmen, Sicherungen) sowie
    • Wiedergabe der Aufnahmen, Wiedergabe des Live-Bildes, Sicherung von Videos am Langzeitrecorder sind parallel zur Aufnahme möglich
  • Kompression: 
    • 10 Qualitätsstufen, 7 Auflösungen
    • Aufzeichnungsverfahren MJPEG, MPEG4, H264, H265
  • Aufnahme: 
    • Bewegungserkennung
    • manueller Start (am Gerät oder via Netzwerk)
    • Timer-Programmierung möglich: Wochentag, Uhrzeit
    • Kameras können Namen zugewiesen werden
    • Datum/Zeit-Einblendung
    • Tastensperre
    • Kameraname beliebig lang
  • Darstellung:
    • 4x Splitt oder einzeln
  • Ringspeicher:
    • wahlweise werden bei vollem Speicher die ältesten Aufnahmen überschrieben
    • wartungsfreier Betrieb
  • Datenschutz / Privacy:
    • Aufnahmen löschen nach festgelegtem Zeitraum
    • für jede Kamera separat einstell- und abschaltbar
    • datenschutzkonformer Betrieb möglich, z. B. in Abstimmung mit Betriebsrat
  • Netzwerk/Protokolle:
    • TCP/IP = Netzwerkprotokoll für Anschluss an Router oder Netzwerke
    • PPPoE = Wählverbindung, direkte Einwahl in das Internet via DSL-Modem mit Portweiterleitung UPNP
    • DHCP = Dynamic Host Configuration Protocol, automatische IP-Konfiguration in DHCP-Netzen
    • DDNS = dynamischer Domain-Name-System-Eintrag unterstützt wechselnde Internet IPs via DynDNS
    • SNTP = Network Time Protocol = automatisches Stellen der Uhr über die Internetzeit
  • Fernzugriff:
    • HTTP = Hypertext Transfer Protocol
    • Zugriff mit PC via Web-Browser Internet Explorer bzw. Firefox
    • Zugriff mit u. g. Windows-Kontrollsoftware sowie Smartphones
    • unterstützte Smartphones: I-Phone und Android Live-Zugriff und Abspielen
    • Passwortschutz, 10 Benutzerkonten, 4 verschiedene Autoritätsstufen, max. 4 parallele Zugriffe
  • Fernalarmierung:
    • SMTP = Simple Mail Transfer Protocol, Pop 3- oder IMAP-E-Mail-Versand = bei Bildänderung bzw. Alarm wird eine Textdatei mit Alarmnachricht per E-Mail geschickt
    • FTP = File Transfer Protocol, Alarmnachricht hochladen in das Internet bzw. Netzwerk = bei Bildänderung bzw. Alarm wird eine Textdatei mit Alarmnachricht auf den FTP-Server geladen
  • Abspielen:
    • kalendarisches Schnellsuchen nach Datum/Zeit/Ereignis
    • Digitalzoom zur Vergrößerung
    • 2x, 4x, 8x, 16x, 32x, 64x Vorlauf, Rücklaufwiedergabe ist nicht möglich
  • Alarmfunktionen via Summer, jeweils abschaltbar:
    • Videoverlust (Kamera fällt aus)
    • Alarm (Bewegungserkennung)
    • Festplattenverlust (Platte defekt)
    • Festplatte nahezu voll
  • Systemwiederherstellung:
    • nach Stromausfall wird die Aufnahme fortgesetzt
  • mehrsprachiges OSD-Menü:
    • deutsch, englisch, italienisch, französisch, tschechisch, spanisch,chinesisch
    • Lieferung mit deutscher Anleitung und deutscher Zugriffssoftware
  • Zeitsynchronisierung via Internet
  • Monitordarstellung:
    • jede Kamera kann einzeln dargestellt werden
    • Quad-Modus, alle 4 Kameras können in einem Bild angezeigt werden
    • sequentieller Kanalwechsel, Kameras können einzeln ausgegeben werden
  • Fernbedienung
  • Backup: 
    • Sicherung von Videosequenzen, z. B. ein Diebstahl
    • auf USB-Stick (2.0) und via Netzwerk inkl. Abspielprogramm für Windows
    • Konvertierung von Videosequenzen in AVI oder JPEG via PC im Abspielprogramm möglich
  • IP-Finder:
    • IP-Adressen neu angeschlossener Kameras werden gefunden
    • Änderung der IP-Adresse bzw. auf DHCP sowie weitere Kamera-Netzwerkeinstellungen möglich
  • Energie:
    • 100 - 240 V AC
    • typisch 16 W
  • Eingänge/Ausgänge:
    • RJ-45 Port 10/100/1000 Netzwerkanschluss
    • High-Resolution-VGA: 1600 x 1200 Pixel
    • HDMI: 1600 x 1200 Pixel
  • Temperatur/Luftfeuchtigkeit/Gehäuse/Schutzgrad:
    • 10 - 40 °C 
    • 85 % nicht kondensierend
    • robustes Metallgehäuse
    • nur für Innenbereiche
  • Abmessungen: 
    • 60 mm (B) × 160 mm (H) × 200 mm (T)
  • Autoritätsstufen, pro Benutzer definierbar:
    • Liveanzeige ja / nein
    • PTZ-Kameras bedienen ja / nein
    • Lautsprecher ja / nein
    • Mikrofon ja / nein
    • Wiedergaben starten ja / nein
    • Systemeinstellungen ändern ja / nein
    • Backup ja / nein

Anleitung & Download

Fragen zum Produkt
Videoüberwachung Google-Bewertung

☎ Beratung: +49 (0) 346333 4530 | ⇑ Menü ⇑