1K 2 Megapixel Kameras

Wir bieten eine umfangreiche Beratung und kostenlose Planung, um die exakt passende IP-Kamera für Ihre Anwendung zu finden. Unsere professionellen TosiNet IP-Kameras und intuitiven IP-Rekorder, welche nicht aus China stammen, ermöglichen Ihnen eine zuverlässige 24/7 Aufzeichnung und eine latenzzeitfreie Live-Darstellung für eine dauerhafte und beweiskräftige Videoüberwachung. Die IP-Systeme können Sie ohne Techniker einfach selbst installieren. Erfahren Sie Hilfe und klicken Sie hier zur   Beratung ↓     Die Alternative sind günstige China-Netzwerkkameras >

Unser Sortiment an IP-Kameras bietet Ihnen eine große Auswahl verschiedener Typen. Wir haben kompakte Modelle für den Innen- und Außenbereich, Telekameras für die Überwachung aus großen Entfernungen sowie Mini- und getarnte Varianten. Die IP-Kameras verfügen über IP68 / IK10 Schutzklassen und ermöglichen einen direkten weltweiten Zugriff OHNE Server- und Cloud-Dienste. Die Lebensdauer beträgt 10 Jahre und mehr. Deutsche Bedienung und PROFI-App sowie PoE entsprechend der Stromversorgung mit über das LAN-Kabel zeichnen die TosiNet IP-Kameras aus. Diese sind kompatibel zur Windwos-Server- (prof. Software im Lieferumfang) sowie Qnap- und Synology-Aufzeichnung (Kameralizenzen derer nötig) und können auf MAC, Windows und Smartphones angezeigt werden.

Zum kennen lernen aller Kamera-Plattformen und für eine gute Entscheidungshilfe klicken Sie hier zum   Ratgeber >  und   zur Rechtslage >

Profi 24/7 IP-Kameras inkl. Rekorder mit Beratung, Planung & großer Auswahl.
Installation ohne Techniker.
Alternative: günstige China-Netzwerkkameras >

Erfahren Sie Hilfe und die besonderen Eigenschaften unserer TosiNet-IP-Kameras und klicken Sie hier zur   Beratung ↓    und / oder
 zur Rechtslage >

Kamera-Ratgeber >     für alle Kamera-
Plattformen
zur Entscheidungshilfe.

  1. TosiNet 1K 2MP PoE-Minikamera

    TosiNet 1K 2MP PoE-Minikamera

    Kleine, max. 7 Meter Nachtsicht-System 1K Mini-Innen-PoE-IP-Kamera mit OmniVision-Sensor, 30fps, Quad-Stream, Blickwinkel 76 Grad für den Innenbereich mit 3fach-Bewegungserkennung, Video-E-Mail-Alarmierung, Kurzclipaufnahme in die Cloud oder auf NAS sowie wahlweise mit Bewegungserkennung, unbegrenzte Aufnahme auf Rekorder und mit Windows. Bei PoE wird die Stromversorgung mit über das Netzwerk übernommen. Ereignisse können bis 12 Meter gesehen und Personen bis 5,5 Meter wiedererkannt werden. Eine Gesichtsidentifizierung ist bis 3 Meter möglich. 

    Art.Nr.:GMQ3541
    299,99 € ab: 256,48 €
    Inkl. 19% MwSt.

  2. TosiNet Rohr-Minikamera

    TosiNet  Rohr-Minikamera

    Kleine, weitwinklige, zum Einsatz direkt gegen extremes Gegenlicht geeignete AHD-Rohr-Minikamera mit 65 Grad Blickwinkel und 1/3" SONY ® Exmor™ Chip für den Innenbereich. Ereignisse können bis 20 Meter gesehen und Personen bis 10 Meter wiedererkannt werden. Eine Gesichtsidentifizierung ist bis 5 Meter möglich. 

    Zur Wandlung des Analogkamerasignals zu IP wird ein TosiNet Video/Ton-Web-Server PoE mit Kabelset (Anschlussset) verwendet. De-Interlacing, ONViF, Triple-Stream, Ton, Alu-Geh., Smartphone-Zugriff, Bewegungserkennung, E-Mail, Aufnahme: SD, Win-Softw., NAS, FTP.

    Art.Nr.:GMQ3300
    299,99 € ab: 269,99 €
    Inkl. 19% MwSt.

  3. TosiNet getarnte Rauchmelder Kamera

    TosiNet getarnte Rauchmelder Kamera

    Kleine, weitwinklige, zum Einsatz direkt gegen extremes Gegenlicht geeignete getarnte Kamera (Rauchmelder-Minikamera) mit 70 Grad Blickwinkel und 1/2,8" SONY ® Exmor™ Chip für den Innenbereich. Ereignisse können bis 20 Meter gesehen und Personen bis 10 Meter wiedererkannt werden. Eine Gesichtsidentifizierung ist bis 5 Meter möglich. 

    Zur Wandlung des Analogkamerasignals zu IP wird ein TosiNet Video/Ton-Web-Server PoE mit Kabelset (Anschlussset) verwendet. De-Interlacing, ONViF, Triple-Stream, Ton, Alu-Geh., Smartphone-Zugriff, Bewegungserkennung, E-Mail, Aufnahme: SD, Win-Softw., NAS, FTP.

    Art.Nr.:GMQ3301
    309,98 € ab: 279,00 €
    Inkl. 19% MwSt.

  4. TosiNet getarnte Kamera Bewegungsmelder

    TosiNet getarnte Kamera Bewegungsmelder

    Kleine, weitwinklige, zum Einsatz direkt gegen extremes Gegenlicht geeignete getarnte Kamera im Bewegungsmeldergehäuse mit 70 Grad Blickwinkel und 1/2,8" SONY ® Exmor™ Chip für den Innenbereich. Ereignisse können bis 20 Meter gesehen und Personen bis 10 Meter wiedererkannt werden. Eine Gesichtsidentifizierung ist bis 5 Meter möglich. 

    Zur Wandlung des Analogkamerasignals zu IP wird ein TosiNet Video/Ton-Web-Server PoE mit Kabelset (Anschlussset) verwendet. De-Interlacing, ONViF, Triple-Stream, Ton, Alu-Geh., Smartphone-Zugriff, Bewegungserkennung, E-Mail, Aufnahme: SD, Win-Softw., NAS, FTP.

    Art.Nr.:GMQ3302
    314,99 € ab: 283,49 €
    Inkl. 19% MwSt.

4 Artikel

pro Seite

Wie funktioniert eine IP Kamera?

IP-Kameras funktionieren, indem diese komprimierte Videosignale über das Netzwerk und/oder das Internet übertragen. Diese können über ein Netzwerkkabel oder drahtlos verbunden werden. IP-Kameras können diese Videosignale an Netzwerk-Videorekorder (NVR) zur Aufzeichnung übertragen.


Wir bieten hier eine umfangreiche Beratung und kostenlose Planung, um die exakt passende IP-Kamera für Ihre Anwendung zu finden. Unsere professionellen TosiNet IP-Kameras und intuitiven IP-Rekorder, welche nicht aus China stammen, ermöglichen Ihnen eine zuverlässige 24/7 Aufzeichnung und eine latenzzeitfreie Live-Darstellung für eine dauerhafte und beweiskräftige Videoüberwachung.


Die IP-Systeme können Sie ohne Techniker einfach selbst installieren. Die Alternative sind günstige China-Netzwerkkameras >


Unser Sortiment an IP-Kameras bietet Ihnen eine große Auswahl verschiedener Typen. Wir haben kompakte Modelle für den Innen- und Außenbereich, Telekameras für die Überwachung aus großen Entfernungen sowie Mini- und getarnte Varianten. Die IP-Kameras verfügen über IP68 / IK10 Schutzklassen und ermöglichen einen direkten weltweiten Zugriff OHNE Server- und Cloud-Dienste.


Die Lebensdauer beträgt 10 Jahre und mehr. Deutsche Bedienung und PROFI-App sowie PoE entsprechend der Stromversorgung mit über das LAN-Kabel zeichnen die TosiNet IP-Kameras aus. Diese sind kompatibel zur Windwos-Server- (prof. Software im Lieferumfang) sowie Qnap- und Synology-Aufzeichnung (Kameralizenzen derer nötig) und können auf MAC, Windows und Smartphones angezeigt werden.


Zum kennen lernen aller Kamera-Plattformen und für eine gute Entscheidungshilfe klicken Sie hier zum   Ratgeber >  und   zur Rechtslage >

Wie kann ich auf meine IP-Kamera zugreifen?

Der Zugriff erfolgt mit PC oder MAC über den Browser durch Eingabe der Kamera-IP-Adresse. Zudem ermögliche Apps den Zugriff auf Smartphone und I-Phone.

Welche Netzwerkkamera ist die beste?

Wenn es darum geht die beste Netzwerkkamera zu finden, gibt es keine eindeutige Antwort. Ähnlich wie bei dem Kauf eines Autos ist es so, die richtige Wahl zu treffen, die Ihre Anforderungen erfüllt. Es wird empfohlen sich gründlich zu informieren, indem Sie den Ratgeber lesen oder sich am besten persönlich beraten lassen, um die passende IP-Kamera für die jeweilige Anwendung zu finden.

Inhaltsverzeichnis:

Die besonderen Eigenschaften von TosiNet IP-Kameras ↓ Beratung zu den TosiNet IP-Kameras ↓ Alternativ: Überwachungskamera-Ratgeber über alle Kamera-Sorten > Überspringen - direkt zu den TosiNet IP-Kameras ↓

Eigenschaften der TosiNet-IP-Kameras



IP-Kameras nicht aus China

Die IP-Kameras von TosiNet werden nicht in China produziert. und verbinden sich auch nicht "automatisch" mit dem Internet nach China sowie auch generell nicht. Somit können die Bilder weder in China, noch weltweit unautorisiert gesehen werden und eine sog. "Hintertüre" der chinesischen Regierung ist somit ausgeschlossen.

nicht-aus-china



Einfache Installation der IP-Kameras ohne Techniker

Die TosiNet IP-Kameras sind so einfach zu installieren, dass fast alle unserer Kunden diese problemlos selbst anbringen können. Die Produkte sind speziell für den Endverbraucher konzipiert, ohne dass Sie einen Techniker benötigen. Es reicht aus, alles zusammen zu stecken sowie die Kameras anzuschrauben, und schon kann man es verwenden.

selbstinstallieren



IP68, hochwertige Materialien – doppelte Lebenszeit

Die IP-Kameras sind aus besonders strapazierfähigen Aluminium und Echt-Glas gefertigt. Viele IP-Kameras sind IP67 wasserdicht und können zwischen - 40 °C und 50 °C eingesetzt werden.

Ein doppelstufiger Sonnenschutzfilter entfernt schädliche UV-Anteile sowie Wärme aus dem einfallenden Licht und schützt den Bildaufnahmesensor vor Verschleiß. Durch dieses Konzept werden Lebenszeiten von mehr als 10 Jahren ermöglicht. Übliche Kameras ohne dieses Konzept halten je nach Sonneneinstrahlung nur ca. zwei bis fünf Jahre.

Bei der IP-Kamera-Auswahl sind die Bullet Kameras meistens die erste Wahl. Der Wandhalter unserer Bullet-Kameras verfügt über drei separat einstellbare Achsen. Somit kommt jede nur denkbare Montageposition wie an Wänden, Schrägen, unter Vordächern, auf Dächern sowie auf Ebenen und Flächen in Frage. Das positionierbare Wetterschutzdach verhindert Regen auf der Kameralinse. Weiterhin bieten die Bullet-Kameras aufgrund mehr integrierter Nachtsicht-Infrarot-LED bessere Nachtsichtergebnisse als vergleichbare Dome-Kameras.

Die Dome-Kamera-Typen sind aufgrund ihrer runden Form unauffällig und diskret. Diese werden vorzugsweise an Decken installiert. Aus diesem Grund werden Domes eher für den Innenbereich verwendet. Ebenso in überdachten Außenbereichen wie Eingänge oder Terrassen finden Domekameras Anwendung.

bullet-vario-wasser dome-wasser



einstellbare Objektive für nah und fern

Die meisten TosiNet-IP-Kameras verfügen über einstellbare Objektive. Diese ermöglichen es Ihnen, nur den gewünschten Überwachungsbereich auszuwählen und unerwünschte Inhalte z. B. aus Datenschutzgründen auszublenden. Das gewünschte Motiv wird dadurch so scharf wie möglich dargestellt.

fokus


zoom



Profi-Apps für Android, iOS, Windows und MAC kostenlos- und ohne Abo

Mit den Apps können Sie weltweit Live-Bilder und Aufnahmen sehen und entscheiden, ob Sie bei Bewegungen benachrichtigt werden.



Monitor-Darstellung

Sie können den Rekorder via HDMI an jedem Monitor oder Fernseher anschließen. Alternativ kann der Rekorderbildschirm auch im Web-Browser in WIN und auf dem MAC dargestellt werden. Es besteht die Möglichkeit, dass mehrere Kameras gleichzeitig oder einzeln angezeigt werden. Gruppen und/oder einzelne Kamera-Darstellungen können dabei auch zeitlich hintereinander ablaufen. Zudem kann bei Bewegungen im Kamerabild diese inkl. einer akustischen Warnung sofort aufgepoppt werden.

handy-tablet-monitor



Intelligente Bewegungserkennung – Aufnahme und Alarm

Die intelligente Bewegungserkennung realisiert auf Wunsch Aufnahmen und Benachrichtigungen bei Ereignissen.

Die IP-Kameras verfügen über bis zu 12 Zonen zur Bewegungserkennung in frei wählbarer Größe. Dabei können deren Empfindlichkeit sowie bei meisten Modellen deren Aktivierungszeiträume festgelegt werden, wie stark und lange Bewegungen zunächst andauern müssen, bevor diese auslösen. Dadurch lassen sich gezielt Bereiche definieren, in welchen intelligent nur auf eindringende Objekte reagiert wird. Fehlauslösungen z. B. Lichtreflexionen können durch die Aktivierungszeit ausgeschlossen werden. Objekte wie z. B. Bäume welche sich durch Sturm bewegen, können mit Hilfe der gezielten Anordnung der bis zu 12 Zonen von Auslösung ausgespart werden.

Die IP-Kameras können bei Ereignissen in die App, via E-Mail und auf den Rekorder alarmieren.

bewegungserkennung



Privatzonenmaskierung bei den TosiNet IP-Kameras

Zum Schutz der Privatsphäre können bestimmte Teile des Bildes durch ein oder mehrere farbige Felder abgedeckt werden.

privatzone



Rekorder-24/7 Aufnahmen mit vernachlässigbaren Stromkosten

Unsere Rekorder für die IP-Kameras sind für den wartungsfreien professionellen Dauerbetrieb konzipiert, sehr leise bis lautlos und dabei extrem stromsparend (ab 9 Watt).

Die Aufzeichnungen der IP-Kameras erfolgen dauerhaft und/oder nur bei Bewegungen. Diese Aufzeichnungsarten sind pro IP-Kamera separat sowie zu verschiedenen Tageszeiten in einem Wochenplaner aktivierbar. Je nach Festplattengröße und Kameraanzahl beträgt die Aufzeichnungszeit mehrere Monate. Durch einen Zwischenspeicher beginnen bewegungsgesteuerte Aufnahmen bei fast allen TosiNet IP-Kameras bereits fünf Sekunden vor dem auslösenden Ereignis für eine besonders gute und frühzeitige Auswertung der Geschehnisse.

loop



Ringspeicher mit Datenschutz - Aufnahmen in einer Endlos-Schleife Loop

Ist die Festplatte voll, so werden die ältesten IP-Kamera- Aufnahmen schrittweise gelöscht. Durch dieses automatische Löschen der ältesten Aufnahmen wird ständig Platz für die neuesten Bilder geschaffen. Es handelt sich um einen sog. „Ringspeicher“. Darüber hinaus kann pro IP-Kamera aus Datenschutzgründen die Anzahl der gespeicherten Tage begrenzt werden, z. B. auf die in Deutschland üblichen drei Tage.

zeit


Beratung IP-Kameras

Die richtige IP-Kamera?

Beratung

034633-34530

Mo - Do 9 - 18, Fr bis 15 Uhr

Meistens ist unklar, welche IP-Kamera die richtige ist. Denn Reichweite, Blickwinkel, Auflösung, Design und Nachtsicht sollten generell zur Anwendung exakt ausgewählt werden.

Unsere Experten mit 23 Jahren Erfahrung suchen mit Ihnen telefonisch und auf Wunsch mit Hilfe Ihrer Unterlagen die IP-Kamera genau zur Anwendung aus. Bevor Sie eine IP-Kamera kaufen, rufen Sie uns bitte an...


Keine WLAN-Kameras!

strong>WLAN-Kameras führen wir nicht, da es zu Verbindungsabbrüchen kommt.

Denn WLAN ist zur sicherheitsrelevanten Anwendung und für unterbrechungsfreie Aufzeichnungen NICHT geeignet. Es sollte mit Netzwerkkabeln verkabelt werden. Eine via Stromnetz übertragende gut funktionierende kabellose Lösung sind alternativ unsere TosiStrom-Kameras welche auf den TosiNet IP-Kameras basieren und deshalb auch miteinander gemischt betrieben werden können.


IP-Kameras

IP-Kameras werden dort eingesetzt, wo eine vorhandene Netzwerkinfrastruktur bestehend aus Switches, PoE, Netzwerkdosen usw. zur Videoüberwachung verwendet werden soll und/oder Auflösungen oberhalb 1K 2Megapixel bis 4K 8Megapixel benötigt werden.

Rekorder mit eingebautem Switch lassen parallel und/oder alternativ auch den direkten IP-Kamera-Anschluss an diesem direkt zu. Die meisten Kameras sind PoE-Kameras und können damit über das Netzwerkkabel mit Strom versorgt werden. Voraussetzung dazu ist ein PoE-Switch bzw. ein Rekorder mit PoE-Switch.

Die Rekorder-Aufzeichnung ist Ihre persönliche Cloud. Durch Rekorder-Aufzeichnungen zuhause sind die Daten bei Ihnen und vor Fremden geschützt.

App,- Smartphone-, Internet- und Netzwerkzugriff sind über die Verbindung mit dem Heimnetz und Router OHNE Cloud-Dienste direkt möglich.

Vergleichsweise Koax-Kabel-Systeme müssen immer mit einem Rekorder sternförmig verkabelt werden

Die richtige Auflösung


STANDARD: 2K 4-Megapixel

4 Megapixel sind Standard und eignen sich gut für mittlere Flächen und Innenräume.

2K 4-Megapixel IP-Kameras

Doppelte HD-Auflösung liefern 4 MP IP-Kameras und werden für die meisten Anwendungen empfohlen. Scharfe Gesichter können auch noch aus einigen Metern Entfernung aufgenommen werden. In fast allen Innenbereichen sowie in mittleren Außenflächen kann die 2K 4 Megapixel IP-Kamera-Auflösung eingesetzt werden. In der 2K 4 MP Klasse sind einstellbare Objektive meistens schon Standard, sodass ein gewünschter Bildausschnitt bei der IP-Kamera exakt eingestellt werden kann.



MAXIMAL: 4K 8-Megapixel

8 Megapixel ermöglichen maximale Detailschärfe und eigenen sich bestens für große Außenbereiche.

4K 8-Megapixel IP-Kameras

Die 4K IP-Kameras liefern mit 8 MP max. Auflösung und somit die besten Ergebnisse. Besonders bei großen Flächen oder in sehr langen Bereichen ist der Einsatz einer 4K IP-Kamera empfehlenswert. Um Gesichter entsprechend weitläufig scharf aufzunehmen. So kann preislich eine 4K Kamera auch schnell vergleichsweise mehreren 1K oder 2K Typen schlagen! Zudem verfügt eine 4K IP-Kamera meistens über ein elektronisch einstellbares und motorisiertes Objektiv. Der Bildausschnitt kann somit bequem vom Monitor aus bequem eingestellt werden.

Dome und PoE- IP-Kameras



PoE IP-Kameras

IP-Kameras mit PoE ODER Netzteil-Stromversorgung

PoE IP Kameras

PoE-Kameras können über sog. PoE-Switches über Ihr Netzwerkkabel mit Strom versorgt werden. Dies vereinfacht erheblich die Installation, da kein Stromkabel verlegt werden muss. Es reicht das Netzwerkkabel zur IP-Kamera aus oder ermöglicht erst die Installation, wenn nur zur geplanten IP-Kamera ein Netzwerkkabel verlegt wurde und Strom nicht heran geführt werden kann. Auf der anderen Seite des Netzwerkkabels muss sich ein sog. PoE-Switch befinden. PoE ist aber keine Pflicht, diese IP-Kameras können auch immer noch mit einem Steckernetzteil betrieben werden. Nachteilig ist die begrenzte Nachtsicht, da über PoE nur eine gewisse Energiemenge transportiert werden kann. Diese reicht für Entfernungen bis ca. 10 Meter jedoch meistens aus. Sie können die Leistung mit Hilfe unserer Testbilder bei jeder IP-Kamera überprüfen. Größere, mit 230 V betriebene Kameras ermöglichen dann höhere Nachtsichtwerte bis zu 100 Meter oder man schafft einfach entsprechende Beleuchtungen.



Dome IP-Kameras

IP-Kameras in Dome-Bauform inkl. PoE

Dome IP-Kameras

Dome-Kameras zeichnen sich durch ihre kleine und unscheinbare Bauform aus. Es ist schwer erkennbar, wohin diese IP-Kameras blicken. Diese sind zur Deckenmontage bestimmt. Bauformen mit drei Achsen können auch an Wänden montiert werden, wobei sie dann von der Wand wegschauen bzw. max. 45 Grad nach links oder rechts blicken können. Ein Blickbereich parallel zur Wand ist nicht möglich, da die Domes nicht über ihre eigene Achse blicken können. Erst eine Wandkamera kann überall hin ausgerichtet werden. Eine Dome-Kamera hat auch eine vergleichsweise zur Wandkamera geringere Nachtsicht, da diese durch die Bauart weniger LEDs aufnehmen kann. Die Leistung können Sie mit Hilfe unserer Testbilder bei jeder Dome-IP-Kamera überprüfen. Falls diese nicht ausreicht, müssen Sie entweder die Domes mit Beleuchtung unterstützen oder größere Wandkameras mit der entsprechenden Nachtleistung verwenden. Eine PoE-Stromversorgung ist bei Domes immer möglich.

Bauformen und Gehäuse


IP-Kameras Outdoor

IP-Kameras für außen

IP-Kameras Outdoor

Outdoor-Kameras verfügen über einen Schutzgrad zur Verwendung direkt im Außenbereich. Ohne dass diese IP-Kameras noch weiter geschützt werden müssen. Auch im Gewerbe mit ähnlichen Bedingungen wie Staub und Feuchtigkeit, wie z. B. in Fabrikhallen oder im Lagerbereichen werden IP-Outdoor-Kameras empfohlen.



Industriekameras

IP-Kameras für raue Industrieumgebung

IP-Industriekameras

Industrie-Kameras verfügen über besonders aufwändige Gehäuse und halten wittrigen Umständen wie Hitze, Luftfeuchtigkeit und leichten Steinschlägen stand. Sie sollten in der Industrie oder in vergleichbaren Szenarien stets eingesetzt werden bzw. können verwendet werden, falls deren großes Design gewünscht ist.



MINI & VERDECKT

getarnte, kleine und verdeckte Mini-IP-Kameras

Mini und verdeckte IP-Kameras

Verdeckte IP-Kameras oder Mini-IP-Kameras eignen sich zur unauffälligen IP-Videoüberwachung. Diese sind mit festen Blickwinkeln von ca. 70 Grad ausgerüstet und für den Nahbereich bis 15 Meter für Ereignisse und 5 Meter zur Personenerkennung gut geeignet. In völliger Dunkelheit können diese IP-Kameras nicht arbeiten, da bautechnisch eine Infrarot-Beleuchtung unmöglich ist. Somit ist Licht immer erforderlich.

Objektive und Reichweite



VARIO Weitwinkel & Nahbereich

Weitwinkel & Nahbereich bis 10 Meter ~ 30 Grad – 100 Grad

IP-Kameras Nahbereich

Die am meisten verwendeten IP-Kameras verfügen über einstellbare Objektive für den Nahbereich. Die Blickwinkel können meistens zwischen 30 und 100 Grad eingestellt und somit dem Überwachungsbereich entsprechend angepasst werden. Je schmaler der Winkel, umso mehr Schärfe erhält man im hinteren Bereich. Je breiter der Winkel, umso mehr Fläche wird direkt vor der Überwachungskamera erfasst. Diese IP-Kameras sind für den Nahbereich bis 10 Meter zur Personenerkennung und 30 Meter für Ereignisse geeignet. In völliger Dunkelheit sind die Ergebnisse noch von der Nachtsichtleistung abhängig. Mit großen Nachtsichtsystemen können in völliger Dunkelheit fast die gleichen Ergebnisse erzielt werden, wie bei Tageslicht. Bei jeder IP-Kamera finden Sie TESTBILDER mit deren Hilfe Sie die Leistungsfähigkeit bei Tag und Nacht selber beurteilen können. Wundern Sie sich bitte nicht insbesondere bei Tagbildern, dass bei scheinbar unterschiedlichen IP-Kameras gleiche Testbilder verwendet sind. Viele Modelle verfügen über gleiche Chipsätze und Objektive und unterscheiden sich nur in Bauform und Nachtsicht.



TELE Fernsicht & Tunnelblick

Fernbereich 5 – 80 Meter ~ 5 – 30 Grad und Tunnelblick

IP-Kameras Fernbereich

IP-Kameras mit Teleobjektiv sind notwendig, wenn aus größerer Entfernung überwacht werden soll und realisieren je nach Modell zwischen 5 und 80 Meter Entfernung. Eine Tele-IP-Kamera eignet sich auch dann, wenn ein schmaler und langer Bereich mit Tunnelblick erfasst werden soll. Weiterhin ist der ganze Weg bis zum eigentlichen Überwachungsbereich mit überwacht. So können bei geschickter Kameraplatzierung Wege und Grenzlinien gleich mit erfasst werden. Der Vorteil in der Tele-Überwachung liegt darin, dass je höher die Entfernung ist, diese durch die Tele-Vergrößerung auf eine Ebene zusammen gestaucht wird. So lässt sich z. B. ein 15 bis 35 Meter entfernter Bereich mit einer Kamera erfassen, was eine Nahbereichskamera direkt davor nicht schaffen würde. So lassen sich z. B. mit zwei Tele-IP-Kameras, welche sich aus 30 Meter Entfernung gegen einander anschauen, d. h. eine IP-Kamera schaut unter die andere, große Flächen inkl. guter Personenerkennung überwachen. Würden in diesem Fallbeispiel Nahbereichskameras verwendet, müssten vier Stück verwendet werden.



STEUERBAR PTZ

steuerbare Kamera für bemannte Überwachungsaufgaben

IP-Kameras steuerbar

Steuerbare IP-Kameras eigenen sich dann, wenn ein sehr großer Bereich im Auge behalten werden soll und im Bedarfsfall durch Wachpersonal an bestimmte Stellen heran gefahren werden muss. Zum Beispiel in einem Station wird die Tribüne durch den Wachschutz im Auge behalten und bei Randalen dann auf die Täter gezoomt. Für unbemannte Aufgaben lohnen sich steuerbare Kameras nicht, zudem verfügen diese nicht über solche starke Nachtsicht, wie es die festen IP-Kameras bieten. Große Gelände teilt man sonst auf mehrere oben genannte Nahbereichs- und Telekameras auf und verteilt diese so, dass ein guter Mix aus Fläche und Personen zustande kommt. So nimmt man Brennpunkte wie Wege, Eingänge, hochwertige Waren usw. entweder direkt mit Nahbereichskameras oder aus Entfernung inkl. den Weg bis dorthin mit Telekameras auf, um eine Personenerkennung zu ermöglichen. Andere Bereiche in denen es dann nur noch um die Ereignisse geht, können dann großflächig entweder mit Nahbereichskameras direkt oder mit Telekameras aus der Entfernung überwacht werden.



FIX Nah & Panorama

Nahbereich ca. 70 Grad und Panorama 180~360 Grad

IP-Kameras Panorama

Feste Blickwinkel stellen eine preiswerte Alternative zu den oben genannten IP-Kameras für den Nahbereich mit einstellbarem Blickwinkel dar. Hier muss man aber bereits vorher genau wissen, dass der Kamera-Blickwinkel zur Anwendung passt. Da dies aber meistens nicht ganz genau bestimmt werden kann, empfehlen wir besser die oben genannten IP-Kameras mit einstellbarem Winkel. 180 Grad IP-Kameras können von einer Decke aus installiert 360 Grad erfassen. Diese sind für Überwachungsaufgaben geeignet, bei welcher einerseits alles erfasst werden soll andererseits aber ein paar Meter weit reichende Tiefenschärfe ausreichend ist. Z. B. direkt vor einer Türe oder direkt über einen Juwelier-Tisch. Für größere Flächen eignen sich die 180~360 Grad IP-Kameras somit nicht, dazu sollten besser zwei Nahbereichskamera mit einstellbaren Winkel verwendet werden. Weiterhin verfügen IP-Kameras mit 180 oder 360 Grad Blickwinkel nicht über eine Infrarot-Nachtsicht. Denn es ist unmöglich, aus einer Kamera direkt mit 180 Grad Nachtsicht auszuleuchten. Diese wäre nur mit aufwändigen Strahlern möglich, an deren Stelle man aber besser zwei IP-Kameras mit ca. 90 Grad Blickwinkel inkl. Infrarot-Nachtsicht setzt.

Was sind die 15 häufigsten Fehler bei der IP-Kamera-Wahl?

  1. 1. IP-Kameras mit WLAN ODER drahtlos
  2. 2. billige markenlose Kameras von E-Bay, Amazon, Wish und co.
  3. 3. Kein IP-Kamera-Test - die 'Katze im Sack'
  4. 4. IP-Kameras nicht aus Deutschland

  5. 5. Falsche IP-Kamera-Auflösung
  6. 6. IP-Kamera-Blickwinkel falsch oder 180 ~ 360 Grad
  7. 7. IP-Kamera-Nachtsicht falsch ausgewählt
  8. 8. Akku- und Batteriekameras
  9. 9. IP-Kamera-Bauform und Schutzgrad falsch gewählt

  10. 10. Set mit gleichen IP-Kameras verwenden
  11. 11. Falsche Aufzeichnung mit Cloud, Internet oder PC
  12. 12. IP-Kamera zu hoch
  13. 13. Ständig drehende und steuerbare IP-Kameras
  14. 14. Kabel und Strom falsch oder vergessen
  15. 15. IP-Kameras mit Ton


Diese 15 häufigsten Fehler finden Sie auf der Überwachungskamera-Ratgeberseite → inkl. 40-Minuten Ratgebervideo → detailliert erklärt.

Die fünf richtigen Schritte zur IP-Kamera Auswahl

  1. 1. KEINE WLAN- und/oder Akku-IP-Kameras verwenden
  2. 2. Richtige Blickwinkel, Kameraanzahl und Auflösung wählen
  3. 3. Prof. Markenkameras inkl. Rekorder verwenden
  4. 4. Auf die richtige Nachtsicht achten
  5. 5. Die richtige Bauform bestimmen


Diese fünf Schritte zur richtigen IP-Kamera-Auswahl finden Sie auf der Überwachungskamera-Ratgeberseite → inkl. 40-Minuten Ratgebervideo → detailliert erklärt.

Warum keine WLAN- & Akkukameras wählen - was sind die Alternativen?

WLAN-Kameras funktionieren nicht sicher. Genau so, als würde man mit vielen Smartphone an allen Kamerastandorten gleichzeitig Video schauen. Die Daten laufen nur in die andere Richtung. Reichweiten betragen nur 10 - 20 Meter sowie max. durch zwei massive Wände. Videos setzen aus, Aufnahmen sind unmöglich. Das WLAN selbst wäre blockiert und stünde für anderes wie YouTube und Internet nur noch langsam zur Verfügung. IP-Kameras sollten grundsätzlich wie bei Behörden, Tankstellen und Supermärkten kabelgebunden sein. Eine drahtlose Alternative im Privatbereich sind Powerline-Kameras, die drahtlos und sicher über das Stromnetz übertragen. Batterie- oder Akku-Sicherheitskameras funktionieren mit Bewegungsmelderauslösung durch deren kleine Reichweite nur begrenzt und verzögert. Daher finden die Aufnahmen zu spät erst nach dem Ereignis statt. Im Winter frieren deren Linsen ohne dauerhafte Stromversorgung durch fehlende Eigenwärme wie Autoscheiben ein. Noch mehr Informationen erhalten Sie auf unserer Ratgeberseite → oder schauen Sie einfach unser 40-Minuten Ratgebervideo →

Wie ist die Rechtslage, darf ich IP-Kameras überhaupt verwenden?

Private Bereiche können überwacht werden. Sind öffentliche oder andere private Bereiche dabei zwangsweise mit erfasst, schwärzt man diese. Bei der Überwachung öffentlicher Bereiche gilt als besondere Voraussetzung ein berechtigtes Interesse. So kann eine Straße mit Gehweg vor einem zu schützenden Gebäude oder ein Platz dann überwacht werden, wenn diese bereits als Zuwegung für Kriminelle dienten und Straftaten bereits stattgefunden haben. Dabei überwiegt das Interesse der Strafverfolgung und Strafvereitelung dem des Datenschutz. Auch vor dem Anwesen gefährderter Personen und Politiker ist dies möglich. Die Aufnahmen müssen in der Regel nach 72 Stunden gelöscht werden, um die Persönlichkeitsrechte der gefilmten Personen zu wahren. Es ist jedoch untersagt, ohne Genehmigung des Ordnungsamtes oder des Datenschutzbeauftragten öffentliche Bereiche einfach so zu überwachen. Weiterhin ist es untersagt, mit IP-Kameras fremde private Flächen zu filmen. Detailiert erklären wir die Rechtslage auf unserer Rechts-Ratgeberseite →.



Zur weiterführenden Kamera-Ratgeberseite - Beratung, Ratgeber, Lehrvideo →

Auf unserer Ratgeberseite erfahren Sie die 15 häufigste Fehler beim Kaufen von IP-Kameras sowie die 5 richtigen Schritte zur richtigen IP-Kamera-Auswahl inkl. 40 min Ratgebervideo.

Ratgeber


IP-Kameras zeigen Leistung!

Testbilder

Testbilder vor dem Kauf!

Alle IP-Kameras verfügen bei uns überTag- und Nacht-Testbilder. Somit können bevor Sie eine IP-Kamera kaufen, exakt deren Leistung im Tag- und Nachtbetrieb sehen.



Alle Waren-Kategorien von topsicherheit.de

Klicken Sie bitte einfach jeweils oben auf die "Schrift >"