TosiVison 16-Kanal 25fps@Kanal AHD/PAL-Hybrid-Recorder 1080p Markengerät

Bewährter TosiVision (25fps pro Kanal im 16-Kanal-Betrieb) AHD/PAL-Langzeitrecorder für 16 AHD- oder PAL-Überwachungskameras (auch gemischt) und einmal Ton mit einfacher deutscher Maus-Bedienung, VGA-, HDMI- und analoger BNC / TV-Monitoranschluss sowie vollen Netzwerk- und Internetzugriff auf die Livebilder und Aufzeichnungen (Windows, IE, iOS, Android). Die Aufnahme erfolgt dauerhaft oder bei Ereignissen im Kamerabild mit einstellbarer Empfindlichkeit und frei wählbaren Bereichen inkl. einiger Sekunden Aufnahme in die Vergangenheit (Voralarm) und Zukunft (Nachlaufzeit). Videosequenzen können direkt auf USB-Stick (AVI) oder über das Netzwerk (*.mp4) gesichert werden. Jede Kamera wird in das Netzwerk unabhängig von der Monitordarstellung in Full-HD und niedrige Qualität (für schmalbandigen Zugriff) live gestreamt. Somit besteht Möglichkeit, diese beliebig einzeln oder gruppenweise in der mitgelieferten Windows-CMS-Software bzw. in Apps darzustellen, auch wenn die Kameras an verschiedenen TosiVision-Langzeitrecorder angeschlossen sind. Zur Aufzeichnung ist eine Festplatte erforderlich, welche als Zubehör bereits eingebaut dazu bestellt werden kann.

Artikelnummer: GMQ6223

Lieferzeit: 1-3 Tage

Verfügbarkeit: Auf Lager

599,99 €
Inkl. 19% MwSt.
  • Kaufen Sie 2 zum Preis von je 569,99 € und sparen dabei 6%
  • Kaufen Sie 4 zum Preis von je 539,99 € und sparen dabei 11%

* Pflichtfelder

Großabnehmer-Anfrage

Beschreibung

Details

Besonderheiten

TosiVision-AHD-Lang­zeit­re­kor­der (25fps pro Kanal im 16-Ka­nal-Be­trieb) für bis zu 16 AHD-Über­wa­chungs­ka­me­ras mit einfacher Maus-Be­die­nung. Die Rekorder haben VGA-, HDMI- und analogen BNC/TV-Mo­ni­tor­an­schluss sowie vollen Netz­werk- und In­ter­net­zu­griff auf die Live­bil­der und Auf­zeich­nun­gen (Windows, IE, iOS, Android). Die Aufnahme erfolgt dauerhaft oder bei Ereignissen im Kamerabild mit frei wählbaren Bereichen inkl. einiger Sekunden Aufnahme in die Vergangenheit (Voralarm) und Zukunft (Nachlaufzeit). Video­se­quen­zen können direkt auf USB-Stick oder über das Netzwerk gesichert werden.

Aufnahmezeitplan

Unter diesem Menüpunkt stellen Sie ein, ob Sie eine Dauer­auf­nah­me, eine Ereig­nis­auf­nahme oder eine zeit­ge­steuerte Auf­nahme wollen. Unter dem Punkt Video sehen Sie, an welchen Kanal ein Video­signal und in welcher Auf­lösung an­liegt. Voraus­setzung hierfür ist aber das eine Fest­platte installiert ist.

Bewegungserkennung

Unter dem Punkt Er­eig­nis Auf­zeich­nung stel­len Sie ein, welcher Kanal in welcher Auflösung und in welcher Qualität bei einem ent­sprechenden Ereignis (Bewe­gungs­er­kennung) aufzeichnet. Es kann die Vor­lauf­zeit und die Nach­laufzeit der Auf­nahme des Ereig­nisses einge­stellt werden, und zusätzlich noch die Audio­aufnahme des Kanals (sofern vorhanden) aktiviert werden.

Zeitsuche

Unter die­sem Me­nü­punkt kön­nen Sie Auf­nah­men nach Datum und Zeit su­chen. Stel­len Sie dazu den Monat und das Jahr ein. Tage an denen Auf­nah­men vor­han­den sind, sind blau hin­ter­legt. Klicken Sie auf den ent­sprechen­den Tag, so wird im un­te­ren Zeit­strahl eben­falls blau die Uhr­zeit ange­zeigt an denen Auf­nah­men vor­han­den sind.

Monitor Setup

Hier stel­len Sie die Mo­ni­tor­auf­lö­sung, die Rah­men­farbe der Ka­nal­um­ran­dung, die Leucht­kraft, den Kon­trast, die Farb­sät­ti­gung sowie den Farbton ein.

Fernzugriff über Netzwerk

Ein Fernzugriff der Re­kor­der sind ebenfalls über ein Netz­werk mög­lich. Dazu öffnen Sie Ihren Inter­net Explo­rer und geben die IP-Adresse des Re­kor­ders in das Adres­sfeld ein. Es öffnet sich ein An­mel­de­fen­ster in das Sie den Benutzer sowie das dazu gehörige Passwort eingeben. Es erscheint ein Fen­ster, indem Sie ent­schei­den können für welches Betriebs­system Sie die Soft­ware installieren wollen.

Weiterleitung in das Internet

Soll der Zug­riff über ein Smart­phone und/ oder über das In­ter­net er­fol­gen, so müs­sen Sie die IP-Adres­se und den Port über Ihren DSL-Router nach außen – in das In­ter­net – leiten.

Back Up

Mit diesem Me­nü kön­nen Auf­nah­men von der Fest­plat­te auf einen ex­ter­nen Da­ten­spei­cher, z.B. USB Stick, ge­sichert und auf einem Com­puter ab­ge­spielt werden.

Darstellung in der App

Mit der App SoCatch lassen sich über Android- oder iOS-Handys Rekorder bzw. Kameras anzeigen. Die Anzeige erfolgt im geteilten Bild­schirm bzw. in der Vollbild­darstellung. Es ist auch möglich Screen­shots mit dem Handy zu erstellen. Mit einer Zeitsuche über eine Kalenderfunktion lassen sich Auf­nahmen des Rekor­ders minuten­genau wieder­geben. Die Backup-Funktion ermög­licht es gewünschte Zeit­räume aus den Rekorder­aufnahmen auf dem Handy zu speichern.

Filialbetrieb in CMS-Software:

    Gleichzeitige Live-Anzeige von bis zu 64 Kanälen verschiedener TosiVision-Recorder in einem Bild, deren Zusammenstellung abgespeichert wird, sodass die Gruppe jederzeit abgerufen werden kann, z. B. zur gleichzeitigen Ansicht aller Kassen

Technische Daten

Technische Daten

Disable product configurator Nein
Marke TosiVision
Rekorder Tonkanäle 16 Kanal Audio
Rekorder Realtimeaufzeichnung Realtime 25 Vollbilder/s
Technische Daten

Technische Daten:

  • kompatibel zu PC-Bildschirmen, BNC-Monitoren und TV-Geräten
    • HDMI, VGA und BNC:
    • Hauptvideoausgang: HDMI und VGA: 1920 x 1080 Pixel Full HD und kleiner
    • weiterer Video-Ausgang: 1 x FBAS BNC (analog Video)
    • Audioausgang
  • Festplatten:
    • 1x SATA-Typ bis jeweils 4 TB Speicherplatz
  • Voraussetzung:
    • Festplatte
  • Beweissicherheit:
    • Festplatten können in PCs nicht ausgelesen werden
    • daher sind die Aufnahmen nicht manipulierbar bzw. austauschbar
    • Datum/Zeiteinblendung vorhanden
  • Auflösung/fps:
    • AHD: 1080P bei 400 fps
    • 25 fps pro Kanal Realtime im 16-Kanal-Betrieb
  • Bewegungserkennung:
    • 12 x 20 Felder pro Kamera
    • 0- 100 Empfindlichkeitsstufen
  • Voralarmaufzeichnung:
    • Aufnahme beginnt durch Zwischenspeicher bereits vor der Bewegungserkennung oder Sensorauslösung
    • einstellbar zwischen 0 - 3 Sekunden separat pro Kamera
  • Nachalarmaufzeichnung:
    • Aufnahme läuft nach der letzten Bewegungserkennung oder Sensorauslösung noch nach
    • einstellbar 0 Sekunden - 100 Sekunden separat pro Kamera
  • Kompression:
    • H.264 = modernstes Aufzeichnungsverfahren (Stand 01/2009)
  • Aufnahme:
    • Bewegungserkennung
    • Alarmeingänge
    • manueller Start (am Gerät oder via Netzwerk)
    • Timer-Programmierung möglich: Wochentag, Uhrzeit
    • Kameras können Namen zugewiesen werden
    • Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung und Schärfe einstellbar
    • Datum/Zeit-Einblendung
    • Fernaufzeichnung via CMS-Software parallel möglich (im Lieferumfang enthalten)
    • Ringspeicher:
    • wahlweise werden bei vollem Speicher die ältesten Aufnahmen überschrieben
    • wartungsfreier Betrieb
  • Datenschutz / Privacy:
    • Aufnahmen löschen nach festgelegtem Zeitraum, 1 - 365 Tage definierbar (je nach Festplattengröße)
    • somit datenschutzkonformer Betrieb möglich, z. B. in Abstimmung mit Betriebsrat
  • Netzwerk/Protokolle/Fernalarmierung/Fernaufzeichnung:
    • RJ-45 Port 10/100/1000 Netzwerkanschluss
    • HTTP = Hypertext Transfer Protocol
    • Zugriff mittels Internet-Explorer
    • TCP/IP = Netzwerkprotokoll für Anschluss an Router oder Netzwerke
    • PPPoE = Wählverbindung, direkte Einwahl in das Internet via DSL-Modem
    • DHCP = Dynamic Host Configuration Protocol, automatische IP-Konfiguration in DHCP-Netzen
    • DDNS = dynamischer Domain-Name-System-Eintrag unterstützt wechselnde Internet IPs via DynDNS
    • PTZ-Kontrolle = Schwenk/Neig/Zoom-Steuerung
    • Passwortschutz, 1 Admin Konto und 10 Gästekonten
    • Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung und Schärfe via Netzwerk einstellbar
  • Abspielen:
    • Darstellung der Ereignisse auf einem Zeitstrahl
    • schnelle und flüssige Bedienung
    • kalendarisches Schnellsuchen nach Datum/Zeit/Ereignis
    •  bis 8x digitaler Zoom zur Vergrößerung von Bildausschnitten
    • 4x, 8x, 16x, 32x Vor- und Rücklauf möglich und 1/2, 1/4, 1/8 Vorlauf
  • Alarmfunktionen via Summer, jeweils abschaltbar:
    • Videoverlust (Kamera fällt aus)
    • Alarm (Bewegungserkennung)
    • Alarm (Sensorauslösung)
  • Systemwiederherstellung:
    • nach Stromausfall wird die Aufnahme fortgesetzt
  • mehrsprachiges OSD-Menü:
    • deutsch, englisch, italienisch, französisch, spanisch, türkisch, portugiesisch, russisch, tschechisch, holländisch
  • Schwenk/Neig/Zoom-PTZ-Kontrolle:
    • via RS 485, gängige Protokolle, z. B. Pelco-D
    • daher Unterstützung von steuerbaren Überwachungskameras
  • Monitordarstellung:
    • jede Kamera kann einzeln dargestellt werden
    • Quad-Modus, 4 Kameras können in einem Bild angezeigt werden
    • bis 8fach digital Zoom
    • sequentieller Kanalwechsel, Kameras können einzeln automatisch nacheinander ausgegeben werden
  • Bedienung:
    • Mausbedienung
  • Backup:
    • Sicherung von Videosequenzen, z. B. ein Diebstahl
    • auf USB-Stick (2.0) und via Netzwerk
  • Eingänge/Ausgänge:
    • Video-Eingang: 16 Kanäle AHD, TVI oder PAL via BNC
    • Video-Ausgang: 1 x FBAS BNC (analog Video)
    • Audio-Eingang: 1 Kanal
    • Audio-Ausgang: 1 Kanal
    • SPOT-Monitor-Ausgang: 1 x FBAS BNC
    • Alarm-Ein-/Ausgabe: 4 x Eingänge, 
    • RS-485
    • VGA 1920 x 1080 Pixel Full HD und kleiner
    • HDMI 1920 x 1080 Pixel Full HD und kleiner
  • Energie:
    • 100 - 240 V AC
    • ca. 55 W Leistungsaufnahme
  • Temperatur/Luftfeuchtigkeit/Gehäuse/Schutzgrad:
    • 10 - 40 °C
    • 85 % nicht kondensierend
    • robustes Metallgehäuse
    • nur für Innenbereiche
  • Abmessungen:
    • 430 mm (B) × 60 mm (H) × 305 mm (T)

Anleitung & Download

Fragen zum Produkt
Videoüberwachung Google-Bewertung

☎ Beratung: +49 (0) 346333 4530 | ⇑ Menü ⇑